Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Die innovative Geschenkidee - Music & More
Bitte Währung auswählen currency selection currency selection � agb shop | Impressum |

Brisa-Header
www.brisa.de

MyClock™ Hilfe

ZIFFERNBLATT

Abmessungen: Äußerer Durchmesser 7,5cm;
                    Innerer Durchmesser: 0,7cm

Wordvorlage
  • Fügt euer Foto / eure Fotos in Word ein. Mit Rechtsklick auf euer Foto --> Grafik formatieren könnt Ihr das Bild vergrößern, verkleinern, hinter oder vor den Kreis legen, zuschneiden, etc., so dass es am Ende in die Kreisvorlage passt.
  • Achtet bei der Auswahl Eurer Fotos bzw. Bildes darauf, dass in der Mitte ein Loch für die Zeiger entsteht. Sonst sitzt am Ende das Loch genau im Auge.
  • Lasst noch 2-3 mm vom Foto an jeder Seite überstehen, dann wird das Bild auch korrekt auf das Ziffernblatt gedruckt und es gibt keine weißen Ränder. Aber Vorsicht, nicht zuviel, sonst druckt Ihr auf das benachbarte Ziffernblatt!
  • Macht am besten einen Probedruck auf Blankopapier. Legt den Probedruck hinter das perforierte Papier und haltet es zusammen gegen eine Lichtquelle. So könnt Ihr prüfen, ob die Fotos auch korrekt positioniert sind und die Druckbereiche übereinstimmen.
  • Die Kreise dienen nur als Positionierungshilfe und sollen nicht mitgedruckt werden!
  • Achtet beim Drucken, dass Ihr das Druckbild nicht verkleinert oder vergrößert ausdruckt, da sonst die Positionierungen nicht mehr stimmen.

Spezifikation „unser Papier": weißes 200g/m2 Papier für digitale Farblasersysteme

Wenn Ihr eigenes Papier verwendet, achtet nach Möglichkeit darauf, dass Ihr mindestens 120g/m2 Papier verwendet, damit sich das Papier nicht wellt.

PDF-Vorlage

  • Diese könnt Ihr z.B. im Photoshop öffnen und als Positionierungshilfe verwenden.
  • Die Kreise zeigen Euch die Position der vorperforierten Ziffernblätter und sollen nicht mitgedruckt werden.
  • Achtet bei der Auswahl Eurer Fotos bzw. Bildes darauf, dass in der Mitte ein Loch für die Zeiger entsteht. Sonst sitzt am Ende das Loch genau im Auge.
  • Die Kreise sind schon ein wenig größer (ca. 2 cm) als der tatsächliche Druckbereich, somit könnt Ihr das Foto direkt einpassen. Natürlich könnt Ihr das Foto dennoch ein wenig überstehen lassen. Aber Vorsicht, nicht zu weit, sonst druckt Ihr auf das benachbarte Ziffernblatt!
  • Macht am besten einen Probedruck auf Blankopapier. Legt den Probedruck hinter das perforierte Papier und haltet es zusammen gegen eine Lichtquelle. So könnt Ihr prüfen, ob die Fotos auch korrekt positioniert sind und die Druckbereiche übereinstimmen.
  • Achtet beim Drucken, dass Ihr das Druckbild nicht verkleinert oder vergrößert ausdruckt, da sonst die Positionierungen nicht mehr stimmen.

Spezifikation „unser Papier": weißes 200g/m2 Papier für digitale Farblasersysteme

Wenn Ihr eigenes Papier verwendet, achtet nach Möglichkeit darauf, dass Ihr mindestens 120g/m2 Papier verwendet, damit sich das Papier nicht wellt.

BANDEROLE

Abmessungen: L: 28,1 cm (sichtbarer Bereich:ca. 27 cm, da der Aufkleber überlappt)
                    B:   4,6 cm (sichtbarer Bereich ca. 4,4 cm da der untere Rand in der Abdeckung
                                    verschwindet)

Pflichtangaben auf Banderole:

  1. MyClock™ logo: mind. 1,5 cm Durchmesser
  2. Mülltonnen: mind. B 0,6 x H 0,9 cm
  3. concept patented by www.myclock.com : Schriftgröße mind. 10pt
  4. BRISA Entertainment GmbH, Hauptstr. 6, 85462 Reisen, Germany

Wordvorlage 

  • Fügt euer Bild in Word ein. Mit Rechtsklick auf euer Bild à Grafik formatieren könnt Ihr das Bild vergrößern, verkleinern, hinter oder vor die Rechtecke legen, zuschneiden, etc., so dass es am Ende in die Banderolenvorlage passt.
  • Verwendet am Besten ein Design mit wenig Weißanteil. Da die Banderole über die bestehende Banderole geklebt wird, könnte das Originalmotiv durchscheinen!
  • Achtung: die gelbe Linie markiert den Druckbereich (also das Etikett, das Ihr aufkleben werdet); die rosa Linie markiert den sichtbaren Bereich (beim Aufkleben gibt es eine Überlappung der Banderolenenden und auch der unterste Bereich verschwindet unter dem Rand der Uhrenrückseite.)!
  • Lasst noch 2-3 mm vom Bild an jeder Seite überstehen, dann wird das Bild auch korrekt auf die Banderole gedruckt und es gibt keine weißen Ränder. Aber Vorsicht, nicht zuviel, sonst druckt Ihr auf die benachbarte Banderole!
  • Macht am besten einen Probedruck auf Blankopapier. Legt den Probedruck hinter die perforierte Folie und haltet es zusammen gegen eine Lichtquelle. So könnt Ihr prüfen, ob die Bilder auch korrekt positioniert sind und die Druckbereiche übereinstimmen.
  • Die Rechtecke dienen nur als Positionierungshilfe und sollen nicht mitgedruckt werden! Achtet beim Drucken, dass Ihr das Druckbild nicht verkleinert oder vergrößert ausdruckt, da sonst die Positionierungen nicht mehr stimmen.
  • Bitte beachtet, dass die Folie mit den Banderolen einen schmalen und einen breiten Rand hat.

Spezifikation „unser Papier":

- Signolit SC 44 A4 - selbstklebende, beschichtete Polyesterfolie für Laserdrucker
- Druckeinstellungen: dickes Papier / Etikett / Folie
- Einzelblatteinzug und möglichst gerader Materialdurchlauf
- siehe auch Download „Signolit Folie Spezifikation"

PDF-Vorlage

  • Diese könnt Ihr z.B. im Photoshop öffnen und als Positionierungshilfe verwenden.
  • Die Rechtecken zeigen Euch die Position der vorperforierten Banderolen und sollen nicht mitgedruckt werden.
  • Verwendet am Besten ein Design mit wenig Weißanteil. Da die Banderole über die bestehende Banderole geklebt wird, könnte das Originalmotiv durchscheinen!
  • Achtung: die gelbe Linie markiert den Druckbereich (also das Etikett, das Ihr aufkleben werdet); die rosa Linie markiert den sichtbaren Bereich (beim Aufkleben gibt es eine Überlappung der Banderolenenden und auch der unterste Bereich verschwindet unter dem Rand der Uhrenrückseite.)!
  • Lasst noch 2-3 mm vom Bild an jeder Seite überstehen, dann wird das Bild auch korrekt auf die Banderole gedruckt und es gibt keine weißen Ränder. Aber Vorsicht, nicht zuviel, sonst druckt Ihr auf die benachbarte Banderole!
  • Macht am besten einen Probedruck auf Blankopapier. Legt den Probedruck hinter die perforierte Folie und haltet es zusammen gegen eine Lichtquelle. So könnt Ihr prüfen, ob die Bilder auch korrekt positioniert sind und die Druckbereiche übereinstimmen.
  • Achtet beim Drucken, dass Ihr das Druckbild nicht verkleinert oder vergrößert ausdruckt, da sonst die Positionierungen nicht mehr stimmen.
  • Bitte beachtet, dass die Folie mit den Banderolen einen schmalen und einen breiten Rand hat.

Spezifikation „unser Papier":
- Signolit SC 44 A4 - selbstklebende, beschichtete Polyesterfolie für Laserdrucker
- Druckeinstellungen: dickes Papier / Etikett / Folie
- Einzelblatteinzug und möglichst gerader Materialdurchlauf
- siehe auch Download „Signolit Folie Spezifikation"

Rechtliches 
Urheberrecht an Druckdesign, Haftungsfreistellung

An Druckvorlagen und sonstigen Unterlagen der VENTO Vertriebs GmbH  behalten wir uns ein Eigentums- und Urheberrecht vor. Vor ihrer Weitergabe an Dritte bedarf der Kunde unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Ein Anrecht auf die Herausgabe dieser Vorlagen und Programme wird generell ausgeschlossen.

Übermittelt der Kunde ein eigenes Motiv oder nimmt sonstigen Einfluss auf das Produkt (Textpersonalisierung), versichert der Kunde gegenüber VENTO Vertriebs GmbH, dass Text und Motiv frei von Rechten Dritter sind. Etwaige Urheber-, Persönlichkeits- oder Namensrechtsverletzungen gehen in diesem Fall voll zu Lasten des Kunden. Auch versichert der Kunde, dass er durch die Individualisierung des Produkts keine sonstigen Rechte Dritter verletzt.

Der Kunde wird die VENTO Vertriebs GmbH  von allen Forderungen und Ansprüchen freistellen, die wegen der Verletzung von derartigen Rechten Dritter geltend gemacht werden, soweit der Kunde die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Der Kunde erstattet der VENTO Vertriebs GmbH alle entstehenden Verteidigungskosten und sonstige Schäden.

Die Druckvorlagen findest Du hier.
Warenkorb  

Neuheiten:

Kontakt:
BRISA Entertainment GmbH Hauptstrasse 6 85462 Reisen / Eitting Germany
Tel.: +49 - 8122 / 9727-10 Fax: +49 - 8122 / 9727-40 Email: info@brisa.com
 
In USA:
BRISA Entertainment, Inc.
The Warehouse
Riverbend Distribution Center
2704 Handley Ederville Rd.
Fort Worth, TX 76118

Toll free: 1-800-919-3990
Fax: +1- 817 / 591 4500           
Email: contact@brisa.com
Vertrieb durch:
VENTO Vertriebs GmbH
Hauptstrasse 6
85462 Reisen / Eitting
Germany

Kundenservice: 
Tel.:+49 - 8122 / 97 27 - 10
Fax: +49 - 8122 / 97 27 - 40
E-mail: vertrieb@ventogmbh.de

Export Customer Service:
Tel.:+49 - 8122 / 97 27 - 97
Fax: +49 - 8122 / 97 27 - 40
E-mail: export@ventogmbh.de

Sie möchten informiert bleiben?  

Web design & WCMS myty by tyclipso.net © 2009 by BRISA Entertainment